Einziger Riedlinger Starter erfolgreich

Henry Pfohl nahm als einziger Riedlinger am ersten Perspektivturnier 2019 in Friedrichshafen teil. Perspektivturniere sind für Anfänger gedacht, die Turniererfahrung sammeln wollen. Henry spielt erst seit einem halben Jahr Badminton. Mit seinen Gegnern lieferte er sich in der Altersklasse U 11 spannende Ballwechsel und erkämpfte sich einen verdienten 2. Platz. Für einen Neueinsteiger ein tolles Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch Henry! Weiterhin viel Spaß und Erfolg.

20190317_172943

 

 

Badmintonspieler auf Erfolgstour

Gleich das erste Turnier im neuen Jahr lief erfolgreich für Johanna Lenz, Carolin Dreher und den ehemaligen Riedlinger Lukas Helfert. 4 Podestplätze konnten sie für sich verzeichnen. Im Mixed traten Johanna Lenz mit Lukas Helfert und Carolin Dreher mit ihrem Partner Max Duong Phu (PSV Reutlingen) in der Klasse A an. Während die zweit genannte Paarung keinen Sieg für sich bestimmen konnte, kamen Johanna und Lukas bis ins Halbfinale. Dort Unterlagen sie knapp dem 2. Bundesligisten Andreas Bühler mit seiner Partnerin. Am Ende landeten sie auf dem 3. Platz.

IMG-20190131-WA0002
Dritte im Mixed: Lukas Helfert und Johanna Lenz (2. und 3. von rechts).

Nach dem Mixed ging es weiter mit dem Einzel. Beide Damen traten in der wenig besetzten B-Klasse an. Johanna Lenz gelangte ungeschlagen auf dem 1. Platz. Carolin Dreher konnte ein Spiel für sich gewinnen und landete somit auf dem Bronzerang. Lukas Helfert belegte im Einzel in der A-Klasse den 10. Platz.

20190131_202250
Die erfolgreichen Spielerinnen des BV Riedlingen Johanna Lenz (links) und Carolin Dreher.

Wir wünschen unseren Riedlingern Mitspielern weiterhin spannende Spiele und viel Erfolg. Macht weiter so!

1. Jugend-Bezirksrangliste 18.Nov. in Herrenberg

Nach den guten Ergebnissen auf den Regionalturnieren ging es nun zum Leistungsvergleich auf das erste Bezirksranglsitenturnier nach Herrenberg. Erfahrungsgemäß ist die Spielstärke in unserem Bezirk eher schwach.

Franca Singer war auf der Setzliste auf Platz 7 gesetzt und konnte sich im ersten Spiel klar gegen Natalie Feuerstein aus Sindelfingen durchsetzen. Sie musste sich dann aber in den folgenden Spielen in z.T. umkämpften Spielen geschlagen geben.

Luisa war aufgrund einer Verletzung nur auf Setzlistenplatz 14 gesetzt. In ihrem ersten Spiel musste sie sich dann doch klar gegen die an Nr. 6 gesetzte Andreeva Iva aus Herrenberg klar geschlagen geben. Die restlichen 3 Spiele konnte Luisa dann klar für sich entscheiden.
Benedikt, auf Startplatz 10 musste sich gegen den an Platz 24 gesetzten Michael Knoth aus Sindelfingen in einem Dreisatz geschlagen geben. Die restlichen 3 Spiele konnte dann Benedikt für sich entscheiden.

Ergebnisse:
Franca Singer, U17            Platz 8
Luisa Kohler, U17             Platz 9
Benedikt Jungwirth, U17   Platz 17

 

 

2. Regionalranglistenturnier in Heidenheim am 22.Okt.2017

Mit 3 Mädchen und 3 Jungs starteten die Riedlingen zum zweiten Ranglistenturnier in Heidenheim. Insgesamt waren 64 Teilnehmerfeld am Start.

Die Mädchen U15 starteten in einer 5er Gruppe. Luisa und Franca konnten sich mit je 3 Siege deutlich durchsetzen. Im Endspiel konnte sich dann Luisa gegen Franca in einem Zweisatz durchsetzen. Jasmin konnte sich in einem eng umkämpften Dreisatz gegen ihre Gegnerin aus Heidenheim durchsetzen und wurde Dritte.

Die Jungs U17 starteten in einem 12er Feld. Benedikt konnte das ersten Spiel in einem knappen Dreisatz für sich entscheiden. Im Halbfinal musste er sich dann in einem engen Zweisatz geschlagen geben. Das letzte Spiel um Platz 3 konnte er dann klar für sich entscheiden. Marius verlor das erste Spiel, konnte aber alle anderen Spiele für sich entscheiden und wurde 9ter.

Yakoub startete in U19 in einer 6er Gruppe.  Es musste in seinem 2 Turnier aber feststellen, dass das Feld noch zu start für ihn war!

Platz Teilnehmer      
1 Kohler Luisa U15 w
2 Singer Franca U15 w
3 Fritschle Jasmin U15 w
3 Jungwirth Benedikt U17 m
9 Schäuble Marius U17 m
6 Quertani Yakoub U19 m

Trainingstag mit Björn und Frank Hagemeister am 16.Sept. 2017

Nach einer ca. 20-jährigen Planung hatten wir es endlich geschafft einen Trainingstag auf die Bahn zu bringen.
Björn und Frank hatten ein umfangreiches Programm zusammengestellt.
Morgens stand die Schlag- und Lauftechnik und das Einzelspiel im Vordergrund -
Nachmittags dann das Doppelspiel.
Alle 18 Teilnehmer waren hochkonzentriert bei der Sache – hierfür nochmals vielen Dank.
Ich denke, es war für alle Beteiligten eine sehr gelungene Veranstaltung, die einer Wiederholung bedarf.
Nochmal vielen Dank an Björn und Frank für die Durchführung und für das super Programm.
DSC05633