Drei Podestplätze für die Badmintonjugend in Herrenberg

Am Sonntag haben acht Spielerinnen und Spieler des BV Riedlingen am zweiten Perspektivturnier in Herrenberg teilgenommen. Da ein riesiges Teilnehmerfeld von 120 Spielern an den Start ging, wurde bis zu den Finals nur ein Gewinnsatz gespielt.

Daniil Resch nahm zum ersten Mal an einem Turnier teil. Er startete in der teilnehmerstärksten Altersklasse U15 und musste sich in seinem ersten Spiel erst fürs Hauptfeld qualifizieren. Dabei spielte ihm seine Nervosität einen Streich, so dass ihm das nicht gelang. Er wurde jedoch mit jedem Spiel sicherer und konnte in der Trostrunde um die Plätze 17-20 zwei Spiele gewinnen und wurde 18.

Marius Schäuble und Lennart Volz gingen ebenfalls in der Altersklasse U15 an den Start. Aufgrund eines besseren Setzplatzes blieb ihnen jedoch die Qualifikation erspart. Beide konnten ihr erstes Spiel gewinnen, verloren das zweite und trafen dann aufeinander. Das vereinsinterne Match konnte Lennart für sich entscheiden. Das letzte Spiel verloren beide, so dass Lennart am Ende Platz 6 und Marius Platz 8 belegte.

Jasmin Fritschle spielte in der Altersklasse U13. Sie konnte ihre Turniererfahrung nutzen und gewann ihre Spiele bis auf das Halbfinale mühelos. Sie wurde verdient Dritte.

Charlotte Bauschatz startete aufgrund guter Ergebnisse auf Bezirksebene eine Altersklasse höher. In ihrem zweiten Spiel konnte sie nicht an ihre gewohnte Spielqualität anknüpfen und musste sich ihrer Gegnerin geschlagen geben. Für sie war es von Nachteil, dass nur ein Gewinnsatz gespielt wurde. Alle anderen Spiele gewann Charlotte deutlich. Sie belegte am Ende Rang 5.

Natalie Seifert und Luisa Kohler nahmen beide in der Altersklasse U17 teil. Luisa spielte zwei Klassen höher, um noch Spielpraxis für die am Wochenende stattfindende Rangliste auf baden-württembergischer Ebene zu sammeln. Luisa und Natalie trafen gleich im ersten Spiel aufeinander. Natalie musste sich dabei der erfahrenen Vereinskameradin geschlagen geben. Natalie verlor auch das nächste Spiel, während sie das letzte locker gewann. Luisa traf im Finale auf eine ebenbürtige Gegnerin. Nach einem guten Start verließen sie die Kräfte und sie musste sich der körperlich überlegenen Gegnerin geschlagen geben. Somit belegte Luisa Platz 2 und Natalie Platz 7.

Clara Gönner spielte bei den ältesten Mädchen. Durch ein Freilos begann sie gleich im Halbfinale, das sie verlor. Im Spiel um Platz 3 traf sie auf ihre Finalgegnerin vom letzten Turnier. Nachdem sie zuletzt unterlag, konnte sie sich dieses Mal revanchieren und landete auf Platz 3.

20160417_172806 20160417_17312920160417_17345820160417_173906

Simone Möhrle und Lukas Helfert bei der Kreissportlerehrung dabei

Für Ihre jeweiligen zweiten Plätze bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2015 wurde Simone Möhrle in der Altersklasse U 17 und Lukas Helfert in der Altersklasse U 19 durch Landrat Dr. Heiko Schmid und die Präsidentin des Sportkreises Elisabeth Strobel  geehrt. Die Ehrung fand am Freitag, 8. April in der Gigelberghalle in Biberach statt.

20160408_190534  20160408_190539 20160408_190553  20160408_190622
Moderator Johannes Riedel lobte die ehrenamtliche Arbeit der Vereine, die hinter den Erfolgen der jugendlichen Sportlerinnen und Sportlern steht. Klaus Schmid durfte für die gute Jugendarbeit des BV Riedlingen einen Scheck in Empfang nehmen.

20160408_190641
Nach der Ehrung gab es gute Laune und ein leckeres Buffet für Geehrte, Eltern und Betreuer.

20160408_210436  20160408_210449

Drei zweite Plätze für den Badmintonnachwuchs

Da die Grippewelle auch nicht vor der Badmintonjugend Halt gemacht hatte, nahm nur eine kleine Gruppe von 6 Spieler/innen am 1. Perspektivturnier in Bodelshausen teil. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde bis zu den Halbfinals nur ein für die Spieler ungewohnter Langsatz bis 30 Punkte gespielt. An diesem für Anfänger geeigneten Turnier sammelten Marius Schäuble und Manuel Oberst ihre ersten Turniererfahrungen. Sie schlugen sich wacker, konnten aber keins ihrer drei Spiele gewinnen. Beide unterlagen in einem Spiel denkbar knapp: Manuel 29:30 und Marius 28:30.

Lennart Volz spielte ebenso wie Marius, Manuel und Benedikt Jungwirth in der Altersklasse U15, die mit 22 Startern das größte Teilnehmerfeld stellte. Leider fiel diese Altersklasse einer teilweise chaotischen Turnierorganisation zum Opfer. So wurden in der 2. Runde 6 Spieler vergessen, zu denen leider auch Lennart gehörte. Für ihn war dadurch das Turnier nach seinem ersten Spiel, das er knapp verlor, bereits beendet.

Benedikt hatte hingegen Glück, dass er seine Spiele korrekt austragen durfte. Nach vier Siegen musste er sich erst im spannenden Finale knapp im dritten Satz mit 18:21 geschlagen geben. Er wurde verdient Zweiter.

Bei den Mädchen musste Luisa Kohler, da sie für die baden-württembergische Rangliste qualifiziert ist, eine Klasse höher in U15 spielen. Bis zum Finale hatte sie trotzdem leichtes Spiel und gewann ihre Spiele mühelos. Im Finale fand sie nicht zu ihrer gewohnten Spielqualität und verlor deutlich.

Clara Gönner startete in der Altersklasse U19. Dort wurde in zwei Dreiergruppen gespielt. Als Gruppenerste traf sie im Finale auf die andere Gruppenerste. Auch sie musste sich in einem engen Spiel ihrer Gegnerin im dritten Satz mit 18:21 geschlagen geben. Somit blieben der Riedlinger Badmintonjugend nach einem langen Turniertag drei zweite Plätze.

20160320_170221  20160320_164143  20160320_164319  20160320_164741