1. Jugend-Bezirksrangliste 18.Nov. in Herrenberg

Nach den guten Ergebnissen auf den Regionalturnieren ging es nun zum Leistungsvergleich auf das erste Bezirksranglsitenturnier nach Herrenberg. Erfahrungsgemäß ist die Spielstärke in unserem Bezirk eher schwach.

Franca Singer war auf der Setzliste auf Platz 7 gesetzt und konnte sich im ersten Spiel klar gegen Natalie Feuerstein aus Sindelfingen durchsetzen. Sie musste sich dann aber in den folgenden Spielen in z.T. umkämpften Spielen geschlagen geben.

Luisa war aufgrund einer Verletzung nur auf Setzlistenplatz 14 gesetzt. In ihrem ersten Spiel musste sie sich dann doch klar gegen die an Nr. 6 gesetzte Andreeva Iva aus Herrenberg klar geschlagen geben. Die restlichen 3 Spiele konnte Luisa dann klar für sich entscheiden.
Benedikt, auf Startplatz 10 musste sich gegen den an Platz 24 gesetzten Michael Knoth aus Sindelfingen in einem Dreisatz geschlagen geben. Die restlichen 3 Spiele konnte dann Benedikt für sich entscheiden.

Ergebnisse:
Franca Singer, U17            Platz 8
Luisa Kohler, U17             Platz 9
Benedikt Jungwirth, U17   Platz 17

 

 

Podestplätze bei der südwürttembergischen Bezirksmeisterschaft

Am Samstag, 17. März fanden in Reutlingen die südwürttembergischen Bezirksmeisterschaften im Badminton statt. Gespielt wurde in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed. Für den BV Riedlingen gingen Luisa Kohler, Franca Singer und Benedikt Jungwirth an den Start. Für den Meistertitel reichte es zwar nicht ganz, aber es konnten einige Podestplätze ergattert werden.

Aufgrund dreier Meisterschaftsdisziplinen wurde im k.o.-System gespielt. Bei den Mixed-Spielen trat Franca mit einem Partner aus Mössingen in der Altersklasse U15 an. Sie mussten sich leider gleich im ersten Spiel geschlagen geben und belegten den 9. Platz.  Luisa spielte mit Benedikt in U17. Ihr erstes Spiel gewannen die beiden mühelos, mussten sich dann aber im nächsten Spiel den späteren Meistern geschlagen geben. Sie belegten den 3. Platz. Im Anschluss wurden die Einzel ausgetragen. Franca und Luisa besiegten ihre ersten Gegnerinnen souverän, trafen aber danach auf die an Nr. 1 bzw. Nr. 2 gesetzten Spielerinnen, wo sie den kürzeren zogen. Sie wurden aufgrund der fehlenden Platzierungsspiele beide Fünfte. Benedikt hatte nicht seinen besten Tag, musste sich gleich im ersten Spiel geschlagen geben und belegte Platz 9. Mehr Glück hatte er im Doppel. Da sein vorgesehener Partner ausfiel, startete er bei den älteren Jungen U19. Das erste Spiel ging kampflos an Benedikt und seinen Partner aus Altshausen. Im nächsten Spiel mussten sie sich dem gut aufeinander eingespielten gegnerischen Doppel geschlagen geben. Sie wurden Dritte. Franca und Luisa traten im Doppel zusammen in U15 an. In der ersten Runde hatten sie aufgrund ihrer guten Vorplatzierung ein Freilos. Im Halbfinale ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance. Im Finale konnten sie sich jedoch nicht behaupten und wurden somit Vizemeister.

20180317_191846
Vizemeisterinnen Franka Singer und Luisa Kohler (3. und 4. von rechts)

20180317_192713
3. Platz im Mixed: Luisa Kohle und Benedikt Jungwirth (3. und 4. von links)

20180317_191514
3. Platz im Herrendoppel: Benedikt Jungwirth (links)

20180317_193029
Fette Beute: (von links) Benedikt, Luisa und Franka mit Urkunden und Medaillen